Nachbericht zum 2. Spieltag 2017 F.C. Hansa Rostock – SG Sonnenhof Großaspach

Ergebnis: 0 – 0

Gewinner:

  • Wannenwetsch – nach Innen gerückt und auch dort ein starkes Spiel abgeliefert
  • Hüsing – Spieleröffnung topp!
  • Owusu – Starke übersicht und Abspiel im richtigen Moment
  • Abwehr – wieder ein Spiel zur Null und eine starke Leistung

Beide Teams waren sehr Defensiv ausgerichtet. Bei Rostocker Ballbesitz rutschten die beiden Außen der Großaspacher mit nach hinten, was dir Räume sehr verengte und zunächst nur Weitschüsse zuließ.

Insgesamt in der ersten Halbzeit war ein leichtes Übergewicht für Hansa zu erkennen, dies konnte aber nicht genutzt werden.

In der zweiten Halbzeit machte Hansa dann gleich von Beginn Druck. Owusu bewies Übersicht und steckte durch die Abwehr auf Benyamina durch. Dieser vergab alleinstehend vor dem Torwart die gute Gelegenheit und statt den Ball ins Tor zu lupfen, schoss er den Schlussmann des Gegners an.

In der 65. Minute hatte der gegnerische Torwart einen Aussetzer und warf den Ball direkt in die Füße Benyaminas. Dieser schoss direkt auf den durch den etwas aufgerückten Torhüter leeren Kasten, doch verfehlte das Tor.

Die Abwehr und geschlossene Mannschaftsleistung brachten einen Punkt, der schwache Sturm kostete uns allerdings 2 weitere. Richtig Positiv kann der Spielaufbau stimmen. Solch gute Ballstafetten und Spielübersicht gab es lange nicht mehr im Ostseestadion. Wenn Dotchev dann noch davon spricht, dass die gezeigte Spielübersicht ihn noch nicht zufrieden stellt, kann man sich noch auf das eine oder andre gute Spiel der Kogge freuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.