Nachbericht: 9. Spieltag 2017 – F.C. Hansa Rostock – FSV Zwickau

Ergebnis: 1-1

Gewinner bei Hansa Rostock:

  • Amaury Bischoff – zeigte seine Wichtigkeit für die Mannschaft

Fazit

Wieder einmal enttäuschend für den Sturm. Hansa war in der ersten Halbzeit drückend überlegen, konnte aber nur ein Tor erzielen. Benyamina ließ wieder einmal einige hochprozentige Chancen liegen oder traf nur die Latte. Zwickau kommt einmal vor das Tor und erzielt den Ausgleich. In der zweiten Halbzeit nimmt Zwickau dann Bischoff komplett aus dem Spiel. Die Folge war ein Unentschieden.

Dieses Spiel zeigte einmal mehr wie sich die Mannschaft selbst um eine bessere Tabellenplatzierung bringt. Bischoffs Sperre hat Hansa Rostock sicherlich zwei bis vier Punkte gekostet. Der Sturm ist derzeit weit weniger als drittklassig.

Soufian kommt einfach nicht in Form. So konnte er diese Saison zwar schon vier Tore erzielen, jedoch sind dabei ein Elfmeter und zwei Tore gegen einen Gegner in Unterzahl. Wieder vergab er Chancen direkt vor dem Tor die ein Spieler seiner Klasse eigentlich machen sollte.

Vielleicht zeichnet sich ja doch noch eine Verstärkung in der Winterpause ab. So wie bisher kann es nicht weitergehen.

Ein Gedanke zu „Nachbericht: 9. Spieltag 2017 – F.C. Hansa Rostock – FSV Zwickau“

  1. Ich denke mal man setzt auf Christopher Quiring. Der soll ja bald wieder trainieren. Wenn man dann mit einer Spitze und drei Mann dahinter spielt sollten die Dinger auch mal reingehen. Und Dotchev kann seine defensive Spielweise besser durchbringen, da die dann auch nach hinten arbeiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.