Erste Konsequenzen aus dem Pokalspiel

Vorstand und Aufsichtsrat haben erste Maßnahmen für die Südtribüne des Ostseestadions beschlossen. Nach dem Statement des DFBs und weil die Vereinsführung generell auf den Dialog setzt, soll es keine Kollektivstrafe geben.

Maßnahmen im Einzelnen

  • Arbeitskarten und Durchfahrterlaubnisse im Bereich Südtribüne wurden eingezogen
  • Fancontainer der aktiven Fanszene wird abgebaut
  • offizielle Ordner ersetzen die Fan-Ordner
  • Sicherheitsprüfungen sollen intern und durch Externe durchgeführt werden

Es gab einen engen Austausch mit Polizei, Verein, DFB, dem Sicherheitsdienst und der AG Süd. Die Gespräche werden auch in den nächsten Tagen fortgesetzt.

Weitere Konsequenzen können folgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.